... dann wird das Landepad für die Drohnen einfach zum sauberen Spielplatz für Kinder umfunktioniert. 

Normalerweise dient es dazu, dass die empfindliche Technik und vor allem die Objektive der Kameras vor Staub und Feuchtigkeit geschützt werden. Gleichzeitig markiert es auch den Start- und Landeplatz, damit dieser frei bleibt und einen gefahrlosen Start und auch die Landung ermöglicht.

Nach dem Start fotografiert die Drohne den Platz und ermöglicht so ein sehr präzises Landen beim automatischen Heimflug, in dem sie das Livebild aus der Kamera mit dem gespeicherten Bild vergleicht und dann im Landen die Position anpasst.

Aber wie man sieht, läßt es sich auch mehrfach nutzen. Vielleicht drucken wir auf die Rückseite dann mal ein Mühlespiel oder "Mensch ärgere dich nicht".