Jagdhund abgängig

Drohneneinsatz
Zugriffe 877
Einsatzort Details

Datum 12.01.2022
Alarmierungszeit 11:00 Uhr
Alarmierungsart RetterAlarm
Einsatzleiter SW
Mannschaftsstärke 1
eingesetzte Kräfte

RN Hunsrück
Tiersuche

Einsatzbericht

Jagdhund (Wachtel) seit Sonntag 09.01.22 im eigenen Revier am Wohnort abhängig. Hund wurde gegen 20:00Uhr jagend im Nachbarrevier gehört. Seitdem keine Sichtungen mehr.
Vorab wurde erste Tipps per Telefon gegeben und Kontakt zu Martina Moog Tiersicherung Westerwald Wied hergestellt.
Auftrag UAV:
Verdacht lag nahe, dass er sich in der Umgebung verletzt aufhalten könnte (Durch Kontakt mit Schwarzwild).
Auftrag war, das Tal komplett abzusuchen.
Im Suchgebiet selbst wurde kein Hund lokalisiert. Es gab mehrere Ortungen von Rehwild, Schwarzwild, Hasen und Greifvögel. Im letzten Teilabschnitt wurden 3 hoch flüchtige Rehe lokalisiert. Da sich der Bereich an der Grenze zum Sichtflug befand, wurde die Suche abgebrochen um das Fahrzeug und den Startplatz umzusetzen.
Auf dem Weg zum nächsten Startplatz (in Fluchtrichtung der Rehe) konnte der Hund gesichtet und gesichert werden.
Einsetzende 14:15Uhr

 

Wir helfen, wenn Sie uns brauchen

paypal qr

Kontakt

RETTUNGSNETZWERK e.V.

Fastlingerring 145
85716 Unterschleißheim

Tel: +49 89 82957501

kontakt(at)rettungsnetzwerk.eu

www.rettungsnetzwerk.eu

Raiffeisenbank München Nord
IBAN: DE57701694650002689260
BIC: GENODEF1M08

Rechtliche Informationen

2.png0.png2.png8.png6.png8.png
Today168
This month5474

17. August 2022